Gleitschirm Fluggebiet Almkopf

Die Almkopfbahn

(Abend-)Soaringvergnügen mit Thermikoption

 

Der Almkopf ist der Berg dem unser Verein seinen Namen verdankt und an welchem unsere Vereinsgeschichte begann.

 

Auf jeden Fall bedenken sollte man, dass es es hier von Bichlbach aus eine Bahn (mit übrigens sehr günstigen Fahrten für Paragleiter) gibt die den Paragleiter jedoch nicht direkt zum Startplatz führt. Von der Bergstation an der Heiterwanger Hochalm wartet noch ein etwa 20 min Fußmarsch bis zum Startplatz der ca. 20 Höhenmeter unter dem Gipfel in Richtung NORD ausgerichtet auf Dich wartet. Ein Start direkt an der Bergstation ist nicht möglich!

Somit ist der Almkopf sozusagen ein Zwitter-Berg. Es gibt eine Bahn ein bisschen sportliche Betätigung muss dann aber doch noch sein.
Wer mag kann natürlich auch über einen schönen Forst - und Wanderweg vom Tal aus den Startplatz erobern. Als Zeitansatz bei gemütlichem Gehtempo sollten hier etwa 2 Stunden einkalkuliert werden.

 

Der Startplatz:

Startrichtung N

 

Besonderheit

Der Almkopf ist besonders als Abendflugberg zu empfehlen da ab dem späteren Nachmittag meist der Talwind aus dem Reuttener Kessel ansteht und turbulenzfreies Soaring vor dem Startplatz ermöglicht

Der Landeplatz 

Der Landeplatz befindet sich gegenüber der OIL-Tankstelle und ist mit einem Windsack auf einer Hütte gekennzeichnet. Es ist teilweise mit stärkerem aber gleichmäßigen Talwind zu rechnen der den Landeplatz turbulenzfrei anströmen kann.

 

 

 Hinweis: In Google Maps ist der Almkopf unter Alpkopf zu finden.   

 
joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  Paraglidingclub Zugspitzarena. Tirols ältester Gleitschirm Verein   globbers joomla template