Die Bleispitze

Bleispitze Gleitschirm Startplatz

Wohl jedem der schon einmal von Reutte aus Richtung Fernpass gefahren ist sie schon aufgefallen, die Bleispitze (in manchen Karten teilw. auch Pleispitze benannt).Dieser imposante Grasberg sticht einem auf dieser Strecke quasi förmlich ins Auge.

Im Sommer als einzig komplett grüner Gipfel zwischen den anderen, schroffen und bewaldeten Gipfeln des Ausserferner Tals und im Winter als massiv wirkende Schneewand.

 

Auch als Paragliding-Berg hat er so einiges zu bieten! Einerseits bietet die Bleispitze hindernisfreie Startplätze in fast alle Himmelsrichtungen (nicht in Richtung OST) und andererseits verwöhnt sie uns am Gipfel mit einem tollen Ausblick über die Zugspitze, die Mieminger Kette und die Lechtaler, Tannheimer und Ammergauer Berge.

Zu unserem Ziel gelangt man über 2 gut ausgeschilderte Wanderrouten

  1. Von Bichlbächle über die Bichlbacher Alm und das Sommerbergjöchle
    Persönlich finde ich diese Aufstiegsvariante die schönere, hat man doch nicht immer die Schnellstraße im Blickfeld sondern geht von anderen Wanderern abgesehen ruhig und einsam zum Gipfel.
    Ganz klarer Nachteil: In Bichlbächle gibt es keine Landemöglichkeit, man muss sich also vorher überlegen wie man vom Landeplatz in Bichlbach wieder zu seinem Auto kommt.  

  2. Von Obergarten übers Gartnertal und das Sommerbergjöchle 
    Des einen Nachteil ist des anderen Vorteil: Wählt man diese Rute kommt man relativ einfach vom offiziellen Landeplatz des Grubigstein wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Startplatz

Wir nutzen die Bleispitze meist nachdem der Talwind eingesetzt hat. Ist der Talwind aktiv bildet die Westflanke einen schönen Prallhang. Wie man auf dem folgenden Satellitenbild aber erkennen kann gibt es durchaus aus Startplätze in südliche Richtungen. Nicht unerwähnt bleiben sollten allerdings folgende Hinweise:

  1. Obwohl es sich um einen hindernisfreien Grasberg handelt fordert die Steilheit des Geländes doch eine sichere Starttechnik und einen guten Stand. Besonders wenn das Gras feucht ist findet man selbst und auch der Schwer nur schwer halt.
  2. Je später das Jahr de höher das Gras! Die Sortierung der Leinen kann im hohen Gras (das Gefälle nicht vergessen) zu einer Herausforderung werden. Am besten mit gut vorsortierten Leinen die Tour antreten! 

 

 

 

Landeplatz

Die Bleispitze hat keinen eigenen Landeplatz. Abhängig von der vorherrschenden Windrichtung bitte den Landeplatz am Almkopf oder am Grubigstein anfliegen.

 
joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  Paraglidingclub Zugspitzarena. Tirols ältester Gleitschirm Verein   globbers joomla template