Die Kohlbergspitze

Kohlbergspitze Gleitschirm Start

Die Kohlbergspitze ist vom Tal aus hinter den wenig einladenden Lawinenverbauungen gut zu erkennen. Was man von unten hingegen schwer erkennt und nur vermuten kann sind die für Walk&Flyer einladenden, großzügigenen Startplätze in Süd-Südöstlicher Ausrichtung.

 

Lediglich vermuten kann man von unten den grandiosen Rundblick den man von der Kohlbergspitze erhaschen kann. Nach Norden bricht die Kante steil ab und man blickt über die fjordartigen Seen Heiterwanger- und Plansee über Säuling und Brandtnerschrofen ins Allgäu und das angrenzende Flachland. Dieser herrliche Anblick wird durch das Panorama der Zugspitze und die Lech-und Tannheimer Berge abgerundet.

Ein paar Minuten wird sich Dank dieser Kulisse wohl jeder Bergfreund gönnen und bei einer kleinen Jause zur Ruhe zu kommen.

Zu lange solltet ihr wenn ihr nicht vorhabt wieder ins Tal zu wandern allerdings nicht warten! Die Kohlbergspitze am Anfang der durchgehenden, südlich ausgerichteten Flanke bis zum Daniel ist sehr anfällig für den Talwind der recht flott und unverhofft über den Kamm streichen kann. Ist dies passiert ist von einem Start dringend abzuraten da es die Verwirbelungen, die einen in diesem Fall kurz nach dem Start erwarten durchaus in sich haben.

Die beste Zeit um die Kohlbergspitze zu befliegen ist daher der späte Herbst oder das frühe Frühjahr wenn sich die Schneemassen aber auch das Talwindsystem noch in Grenzen halten. 

Zum Aufstieg: 

Es gibt zwei Routen die zum Gipfel führen. Beide beginnen am Tourismusbüro in Bichlbach und nehmen zunächst den gleichen Weg. Nach etwa einer stunde erreicht man eine Weggabelung und kann sich entscheiden ob man den steilen Weg über den Zingerstein nimmt oder den einfacheren Weg nach rechts wählt.

Habt ihr euren Gleitschirm dabei empfehlen wir unbedingt den Wanderweg, da die Route über den Zingerstein schon deutlich höhrere Ansprüche an Trittsicherheit erfordert. Man kann hier schon von leichtem Klettern reden, was mit dem Gleitschirm auf dem Rücken noch deutlich schwieriger ist.

Startplatz

Landeplatz

Kein eigener vorhanden, bitte Landeplatz in Bichlbach anfliegen.

 
joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  Paraglidingclub Zugspitzarena. Tirols ältester Gleitschirm Verein   globbers joomla template